Emmausweg. Ostern unterwegs.

Drei Frauen haben sich aufgemacht.

Früh am Ostermorgen.

Um zusammen den Weg zu gehen.

Vom Dunkeln ins Licht,

um zu sehen, zu spüren und zu glauben,

was an Ostern geschehen ist.

 

Letztes Jahr sind wir den Emmausweg noch mit einer grossen Gruppen aus der Kirchgemeinde gegangen.

Mit geschmückter Kirche, Osterfeuer, Musik, Liedblättern und Osterfrühstück.

Heute war die Kirche verschlossen,

und keine schönen Liedblätter gedruckt.

Aber das war gar nicht so schlimm.

IMG_8390

 

An der Kirche haben wir uns getroffen.

Um in der Dunkelheit den Weg zu finden,

haben wir eine Laterne angezündet.

 

IMG_8391

 

Die Amseln haben schon ihr Konzert gegeben.

Wir sind schweigend den Weg gegangen zum Wasser.

Der Emmausweg geht auf die Geschichte von zwei Jüngern zurück.

Sie sind nach dem Tod von Jesus traurig nach Emmaus gegangen,

unerkannt hat sich Jesus ihnen angeschlossen und ist mit ihnen gegangen.

Erst ganz am Ende, als sie Brot und Wein geteilt haben, ist es den Jüngern wie Schuppen von den Augen gefallen:

Das ist ja Jesus!!

 

Dieser Geschichte nachempfunden haben wir uns also auf den Weg gemacht.

 

Die erste Station war das Wasser:

Mit dem kalten Wasser der Aare haben wir uns die Augen benetzt.

IMG_8392

Und wenn man zur richtigen Zeit ans Wasser geht, hat man das Glück, die wunderschönen ersten Sonnenstrahlen zu sehen!

Leise haben wir zusammen gesungen.

Die Stimmen wachen erste gerade auf.

IMG_8393

 

Dann der Weg durch den Wald.

Immer mit unserer Laterne in der Hand.

In diesem Jahr hat sich niemand früh aufgemacht um das Osterfeuer zu entzünden.

Aber wir haben ja Licht dabei.

Auch dieses Jahr wird Osterlicht vom Harder, über den Friedhof zur Kirche getragen.

Nicht mit der schönen grossen Osterkerze wie sonst immer.

Teelichter werden reichen müssen.

Aber selten ist mir Traditon so wichtig erschienen wie in diesem Jahr, wo alles so anders ist als sonst.

Es fühlt sich besonders an, dort im Wald zu stehen, Kerzen anzuzünden, zu singen und das Osterlicht mitzunehmen.

Eine wundeschöne Katze gesellt sich zu uns, und ich frage mich, ob der Heilige Geist, wenn er manchmal aussieht wie eine Taube, vielleicht auch mal aussehen kann wie eine Katze. Wer weiss…

IMG_8394

 

Die nächste Station ist der Friedhof. Auf dem Friedhof von Leben und Auferstehung zu singen, ist immer ein ganz besonderes Gefühl. So hoffnungsvoll und sehr verwegen. An der Grenze zum zynischen und unanständigen. Eine leise Stimme, die irgendwie daran glauben möchte, das der Tod nicht das letzte Wort hat.

IMG_8395

 

Der Weg führt zurück vor die Kirche.

Zum Sonnenblumen pflanzen.

Auch das machen wir jedes Jahr.

Mit dem Osterlicht in der Hand, und einem Lied auf den Lippen.

IMG_8396

 

Und für den Abschluss unserer Osterfeier bleiben wir nicht nur zu dritt.

Auch noch andere hatten eine ähnliche Idee wie wir,

und haben sich mit einer Laterne auf dem „Emmausweg“ gemacht.

Sie finden uns vor der Kirche, und trotz Abstand – zusammen- singen wir noch,

lesen den Bibeltext zu Ostern und beten das „Vater unser“.

Mit dem Segen und „Fröhlichi Ostere“ gehen wir wieder unserer Wege.

IMG_8362

 

Und zu dritt teilen wir noch, nicht Brot und Wein.

Aber Brot, warmen Orangentee und Schoggieili.

Mit offenen Augen gehen wir in den sonnigen Morgen.

IMG_8367

Es ist Ostern geworden.

IMG_8369.HEIC

Der HERR ist auferstanden!

Er ist wahrhaftig auferstanden!

 

Die Idee für diesen Emmausweg und die schönen Texte auf den Bildern stammen vom Pfarrteam Unterseen, die die letzten Jahre diese Osterfrühfeier durchgeführt haben.

Danke Heinz Käser & Eva Steiner! Mit euren schönen Texten vom letzten Jahr konnten wir heute Ostern feiern.

Emmausweg am Ostermorgen. Unterseen 2020. Lea Zeiske.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s